Weißkohl

Weisskohl
Weisskohl

Weißkohl wird auch Weißkraut, Kappes, Kabis oder Kappus genannt. Weißkohl hat einen geschlossenen Kopf und glatte Blätter. Die einzelnen Blätter formen geschlossene, feste Köpfe. Die Außenblätter sind kräftig grün und das Innenleben hell und knackig.

Weißkohl - Erntefrisch vom Pfalzmarkt

J Jan
F Feb
M Mrz
A Apr
M Mai
J Jun
J Jul
A Aug
S Sep
O Okt
N Nov
D Dez

Verwendung

Der typische Kohlgeschmack ist unverkennbar und harmoniert bestens mit allem Deftigen. Durch längeres Schmoren wird das Gemüse süßer. Frühe Sorten sind deutlich milder im Geschmack. Weißkohl ist vielfältig warm und kalt verzehrbar als Salat, in Eintöpfen, Suppen, Aufläufen oder eingelegt als Sauerkraut.

Lagerung

Der robuste Herbst- und Winterkohl hält sich an einem kühlen Ort, z. B. im Keller, etwa zwei Monate. Angeschnittene Weißkohlköpfe halten sich im Gemüsefach des Kühlschranks eingewickelt in ein feuchtes Tuch.