„Pfälzer Spargelstich“ auf dem Spargel- und Erdbeerhof Dirk Schreiber in Gerolsheim am 6. April 2017

Frische Pfalzmarkt-Produkte zum Pfälzer Spargelstich

Die Pfälzer Spargelsaison 2017 hat deutlich früher als sonst begonnen, die Pfalz als erstes Anbaugebiet für Freilandware in Deutschland hat auch dieses Jahr wieder den „Pfälzer Spargelstich“ gefeiert. Das Spargelstechen fand diesmal auf einem Feld des Spargel- und Erdbeerhofes Schreiber in Gerolsheim statt, einem Mitgliedsbetrieb des Pfalzmarktes. Schon seit dem kalendarischen Frühlingsanfang am 20. März lieferten die Pfalzmarkt-Erzeuger d a s Frühlingsgemüse an. Der ungewöhnlich warme März machte es möglich.

Als „Spargelstecher“ betätigte sich Frank Buchholz, mehrfach ausgezeichneter Spitzenkoch aus Mainz, der auch dem breiten Publikum durch seine Fernsehauftritte im VOX-Kochduell bekannt ist und fast ein Dutzend Kochbücher veröffentlicht hat. Anschließend an das symbolische Stechen des ersten Pfundes Spargel gab es im Gemeindehaus in Gerolsheim für rund 70 Gäste ein leckeres Spargelmenü, ausgedacht von Frank Buchholz und gekocht von Stefan Klinck vom Felschbachhof im Kreis Kusel.
Der frisch im Amt bestätigte Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises, Clemens Körner, überreichte im Namen der Sponsoren an Frank Buchholz ein Preisgeld von 2.500,- €. Der Fernsehkoch erzählte dazu, dass er dieses Geld in eine Aktion für Kinder stecken wird. Weinkönigin Anastasia Kronauer, der Landrat des Kreises Bad Dürkheim Hans-Ulrich Ihlenfeld sowie die Bürgermeister der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde schlossen sich mit Begrüßungsworten an. Dirk Schreiber als Spargelerzeuger stellte seinen Betrieb vor.
Dann folgte das leckere Essen mit gut gesättigtem Ausklang.
Allein der Pfalzmarkt wird bis zum Saisonende im Juni über 1.500 Tonnen besten Pfälzer Spargel seiner Erzeugerbetriebe vermarktet haben. Gerade der leckere Spargel ist ein Paradebeispiel für regionale Vermarktung. Auf kurzen Wegen kommt er erntefrisch entweder über die Hofläden oder über den Lebensmitteleinzelhandel zum Verbraucher.
Die Nachfrage ist ungebrochen. Und die Qualität überzeugt.
Davon konnten sich auch die Gäste des „Pfälzer Spargelstiches“ überzeugen, denn nach dem Spargelmenü gab es für jeden Gast auch noch ein Präsentkörbchen mit bestem Pfälzer Spargel, frischen Pfälzer Radieschen und Bundzwiebeln sowie einem Fläschchen Wein, zur Verfügung gestellt vom Pfalzmarkt.